MENU NEWS


Kirchenregion Neubrandenburg

„Ahornhotel“ in Templin

Urlaub in „Corona-Zeiten“

Im Jahr 2020 mussten die Bewohner der Altenpflegeeinrichtung „Johanneshaus“ in Burg Stargard coronabedingt auf viele Sachen verzichten, aber unsere jährliche Urlaubsfahrt ließen wir uns nicht nehmen. Vom 28. September bis 2. Oktober 2020 führte uns daher unsere Urlaubsreise in die Uckermark nach Templin ins „Ahornhotel“. Schon bei der Anreise staunten die Bewohner über die Größe und den Service im Hotel, denn wir wurden gleich mit einem Glas Sekt begrüßt. Die Zimmer entsprachen auch unserer Vorstellung, und überwältigt von den Eindrücken des ersten Tages, fielen alle müde ins Bett. Am nächsten Tag machten wir uns auf den Weg in den Ziegeleipark nach Mildenberg. Dank der Ziegeleibahn, die auch Platz für die Rollstühle hatte, konnten wir ganz gemütlich alte Ringöfen besichtigen, in denen nach Kriegsende die Ziegel für den Aufbau von Berlin gebrannt worden sind. Von der Idylle des Parks waren alle beeindruckt.

Jeden Abend konnten wir im Ahornseehotel ein reichhaltiges Buffet genießen, und danach zog es uns regelmäßig in die Seebar. Hier gab es täglich ein kleines Programm, was wir uns gerne, natürlich bei einem Cocktail, anschauten. Die Stimmung war immer ausgelassen, und auch wenn das Tanzen coronabedingt nicht erlaubt war, damit konnten wir gut leben. Wir tanzten einfach am Tisch, und alle klatschten mit.
Da es das Wetter gut mit uns meinte, hatten wir bei einer Dampferfahrt über den Templiner See viel Spaß, und wir konnten die Natur in vollen Zügen genießen. Es gab sogar einen Kinosaal im Haus und das Hotelpersonal war immer zur Stelle und versuchte, alle Wünsche zu erfüllen.

Bei Spaziergängen am See konnten die Bewohner auch mal alleine eine Runde laufen, denn die Wege waren kreisförmig angelegt, so dass sich niemand verlaufen konnte. Der Urlaub war für alle ein schönes Erlebnis und alle waren der Meinung: Ahornseehotel Templin - zu jeder Zeit wieder!!!!

Anja Schreiber
Sozialer Dienst

zurück