MENU NEWS


Kirchenregion Neubrandenburg

„Fair einkaufen – aber wie?“

Weltladenverein lädt im Oktober und November zu Veranstaltungen ein

Neubrandenburg (pm). Fast 30 Jahre können Neubrandenburger im Eine-Welt-Laden einkaufen und damit den fairen Handel weltweit stärken. Dank der Unterstützung der Johannisgemeinde kann der gemeinnützige Verein „Eine Welt – Nueva Esperanza“ sein Anliegen umsetzen und jeden Dienstag und Donnerstag von 16 bis 18 Uhr sowie mittwochs und samstags von 10 bis 12 Uhr die Türen im Klosteranbau öffnen. Die Ladendienste arbeiten ehrenamtlich. Darüber hinaus organisieren die über 20 Vereinsmitglieder Veranstaltungen mit verschiedenen Partnern.
So wird am 29. Oktober um 18 Uhr der Autor Frank Herrmann in der Regionalbibliothek zu Gast sein. Er hat viele Jahre in Lateinamerika gelebt und dort Reisen veranstaltet, Entwicklungsprojekte geleitet und Hilfsorganisationen beraten. Der Betriebswirt hat den Ratgeber „Fair einkaufen – aber wie?“ geschrieben sowie Bücher über faires Reisen. Gerade war Frank Herrmann auf seiner 6. Fairen Biketour. Diesmal führte ihn die fünfwöchige Fahrradtour zum ersten Mal in die Schweiz und durch Österreich. Der Rückweg erfolgte dann durch Süddeutschland - rund 1.800 Kilometer bewältigte der passionierte Radler und hielt in vielen Etappenorten Vorträge. Der Sachbuchautor möchte mehr Bewusstsein schaffen für ein faires Leben, fairen Umgang miteinander und für ein klimafreundliches Reisen.
„Human“ heißt eine Filmreihe, die im November in Neubrandenburg zu sehen sein wird.
„Drei Abende - drei Themen - drei Orte“ ist die Reihe überschrieben, die am 18. November um 18 Uhr in den Gemeindesaal der Johanniskirche einlädt. Was macht uns zu Menschen? Welche Ängste, Sorgen und Perspektiven teilen wir? Welche Ungerechtigkeiten gibt es und wie kommen diese zu Stande? Der eindrucksvolle Dokumentarfilm lässt Menschen aus al-ler Welt zu Wort kommen und schafft ein emotionales Porträt unseres Planeten. An den drei Terminen mit je einem Schwerpunktthema wird eine 50-minütige Folge gezeigt und zum Gespräch mit Gästen eingeladen. Am 18. November ist Ronja Fink von Misereor (Berlin) zu Gast.

Weitere Termine der Filmreihe im Rahmen der Welt-WechselTage des Eine-Welt-Landesnetzwerkes MV:
12. November: Teil 1 zu Krieg und Fluchtursachen im Café International mit der Vorsitzenden des Flüchtlingsrates MV, Ulrike Seemann-Katz
13. November: Teil 2 zu marginalisierten Gruppen in unserer Gesellschaft, in der Hochschule im Rah-men eines „Marktes der alternativen Möglichkeiten“

Alle Infos: www.weltladen-nb.de