MENU NEWS


Kirchenregion Neubrandenburg

Wort des Pastors

Liebe Gemeinde,

kennen Sie den Brauch der Barbara-Zweige? Man schneidet Anfang Dezember Zweige vom Kirsch-, Apfel- oder Pflaumenbaum. Die Zweige kommen in eine Vase mit Wasser in die warme Wohnung. Zu Heiligabend leuchten dann Blüten. Was vorher ausgesehen hat wie ein toter Stock, der nur noch zum Verfeuern taugt – es ist lebendig geworden und zeigt: Es gibt immer wieder einen neuen Anfang für die Welt.

Der Prophet Jesaja hat sich vielleicht solche Blüten vorgestellt, als er seine Weihnachtsprophezeiung geschrieben hat: Und es wird ein Reis hervorgehen aus dem Stamm Isais und ein Zweig aus seiner Wurzel Frucht bringen. Auf ihm wird ruhen der Geist des HERRN. Ein toter Baumstumpf wird verwandelt und bringt ein ganz besonderes Lebenszeichen hervor. Die neuen Äste am toten Baumstumpf werden zu einem Zeichen für die Menschen: Für mein Leben und für die Welt im Ganzen gibt es einen neuen Anfang, immer wieder!

Mit der Geburt von Jesus Christus, dem Gotteskind und Menschengott, hat die Welt einen neuen Anfang bekommen: Zart wie eine Blüte ist er. Aber deutlich sichtbar. Oft scheint es so, als sei es anders: Kaum ist ein Friedensabkommen erreicht, spielen mächtige Möchtegern-Herren von Amerika bis Asien mit dem Feuer der Atomwaffen. Die EU, die nach dem zweiten Weltkrieg als Friedensprojekt der Völker in Europa angefangen hat, ist zum Hassobjekt eines Teils der Menschen in Europa geworden - es gilt die Devise: Jeder für sich und mir das meiste! Und auch für unsere Kirchengemeinde scheint es so, als wenn mit dem fortschreitenden Alter unserer Mitchristinnen und Mitchristen die Zeit von Abschieden gekommen ist: Es fällt schwer, sich zum Gottesdienst in die Nachbardörfer aufzumachen. Das gemeinsame Bibellesen im Pfarrhaus schläft ein. Nach den Anstrengungen um den Erhalt der Dorfkirchen hat die Kraft merklich nachgelassen.

Aber es gilt auch im Jahr 2017, was der Engel auf den Feldern von Bethlehem gesagt hat: Euch ist heute der Heiland geboren! Gott schenkt der Welt immer wieder einen neuen Anfang – wenn ich mich darauf einlassen will. Wenn Menschen sich zwischen den Völkern in der Welt und Europa für Frieden einsetzen, hat der Friede eine Chance. Wenn wir uns auf Gott einlassen, dann wird auch das Leben unserer in die Jahre gekommenen Gemeinde einen neuen Schwung erleben.

Ihr Pastor Martin Doß

Kinder und Jugendliche

Gitarre spielen
dienstags 17:30 Uhr; für Mädchen ab 12 Jahren. Jede Woche im Pfarrhaus Staven, außer in den Ferien.
Anmeldung und Informationen bei Ariane Westphal: 0152 24 79 43 61

TeamEmmaus
Ariane Westphal geht samstags mit Kindern und Jugendlichen auf Schatzsuche in der Natur und in der Bibel. Gemeinsam unterwegs sein – Neues entdecken – lachen – staunen – selber gestalten; ab 10 Jahren.
Termin: Samstag, 13. Januar

Roggenhagener Krippenspiel
In einem Stall wird ein Kind geboren. Die Hirten haben eine Begegnung der himmlischen Art. Die Könige legen an der Krippe den Reichtum der Welt nieder. Und du bist mittendrin! Wir brauchen dich: Als Hirtin und Hirte. Als Maria und Josef. Als Soldaten des Kaisers. Als fröhlichen Engel.
Mach mit beim Roggenhagener Krippenspiel!
Die Probe findet jede Woche statt.
Ort und Zeit bitte erfragen: Pastor Doß 03 96 08/ 200 21

Adventsjurte
am Samstag, 2. Dezember, ab 15 Uhr, in Ihlenfeld
Am Samstag vor dem Ersten Advent lädt unsere Jurte alle Kinder und ihre Familien zum Träumen, Basteln und Spielen am Adventsfeuer ein. Wir verkürzen uns das Warten auf Weihnachten mit Weihnachtsliedern, Stockbrot und den Abenteuern eines kleinen Hirtenjungen, der einmal ein großer König in Jerusalem geworden ist.
Am Spielplatz bei der Freiwilligen Feuerwehr Ihlenfeld.

Gemeindeleben

Gott loben und feiern
in der Winter-Kirche
Bei Gott zur Ruhe kommen – das geht leichter, wenn es angenehm warm ist. Der Kirchengemeinderat hat darum beschlossen, zukünftig vom 1. Oktober bis 31. März den Gottesdienst in drei warmen Räumen zu feiern: Winterkirche Neuenkirchen – Gemeindesaal im Pfarrhaus Staven – Kirche Neddemin.

Hubertusmesse in Roggenhagen
In Zeiten der Frage nach dem ökologischen Fußabdruck erzählt die Ursprungslegende der christlichen Jagd von der Verantwortung des Menschen für die Tiere und Pflanzen angesichts der Konsum- und Wegwerfgesellschaft. Mit den Jagdhornbläsern Munteres Treiben Roggenhagen e.V. und Stargarder Füchse.
Fr., 1. Dezember, 19 Uhr, Dorfkirche Roggenhagen

Eröffnung des Advents
mit Gemeindeversammlung in Neuenkirchen
Schuster Martin wartet und wartet – irgendwann muss Gott doch mal vorbeikommen. Er hat es doch versprochen. Mit einem Familiengottesdienst feiern wir in den Advent. Bei Punsch, Lebkuchen und mit vielen alten und neuen Adventsliedern bereiten wir uns auf die Ankunft unseres Erlösers vor. Außerdem ist Gemeindeversammlung: Der Kirchengemeinderat berichtet aus seiner Arbeit und informiert über die Planungen für 2018.
So., 3. Dezember, 14 bis 16 Uhr, Dorfkirche Neuenkirchen

Adventscafé Staven
Das Adventscafé Staven lädt am Mittwoch, 6. Dezember, ab 15 Uhr zum fröhlichen Austausch bei Kaffee, Keks und Kuchen. Wir singen die schönen Adventslieder, lassen uns von Dichtern und Denkern zum Nachdenken anregen und wer weiß – vielleicht schaut ja auch St. Nikolaus persönlich vorbei.
Wer eine Mitfahrgelegenheit sucht: Ab 14 Uhr holt der Pastor aus den Dörfern ab.

Begegnungscafé
für Menschen mit Lebenserfahrung
Kaffee und Kuchen – Die Freuden des Lebens – Die lehrreichen Erfahrungen
Am ersten Mittwoch im Monat um 14:30 Uhr öffnet das Pfarrhaus Staven seine Türen.
Der Pastor holt ab 13:30 Uhr ab.
• Jedes Los gewinnt: Neujahrs-Jahrmarkt
10. Januar, Pfarrhaus Staven
• Sara war 65 und Abraham 75 Jahre alt
21. Februar, Pfarrhaus Staven

Bibelabend zum Buch Hohelied Salomos
Du hast mir das Herz genommen mit einem ein-zigen Blick Deiner Augen Die Liebe hat viele Gesichter: Freundschaft und Solidarität – Lust und Leidenschaft – von Menschen-herz zu Menschenherz – Liebe zu Gott. An diesem Abend lesen wir, was die Bibel zur Liebe zu sagen hat. Es gilt, ein ganz besonderes Buch der Bibel zu entdecken: Das Hohelied Salomos. Mittwoch, 17. Januar, 19 Uhr, Pfarrhaus Staven

Gottesdienstwerkstatt
Einige musizieren, einige singen, andere lesen für die Gemeinde aus der Bibel oder gestalten den Kirchenraum. In der Emmaus-Gemeinde kommen viele verschiedene Talente zusammen. Pastor Martin Doß lädt dazu ein, in einer Werkstatt für Gottesdienst gemeinsam die sonntäglichen und besonderen Gottesdienste vorzubereiten. Pfarrhaus Staven, 19 Uhr.
Termine:
• 31. Januar, Passion und Ostern
• 28. Februar, Passion und Ostern

Heiligabend

Die Emmaus-Kirchengemeinde bietet in diesem Jahr vier Gelegenheiten, an Heiligabend dem Geheimnis von Weihnachten zu begegnen:

• 14 Uhr Familienchristvesper mit Krippenspiel, Dorfkirche Roggenhagen
• 16 Uhr Christvesper in Neverin
• 16 Uhr Christvesper in Neddemin (Pastor i. R. Günther Schulz)
• 22 Uhr Stille Nacht – Heilige Nacht: Musikalische Andacht in der geheizten Kirche Podewall (Uwe Rosenow und Team)

Herzlichen Dank!

Die Emmaus-Kirchengemeinde lebt von den vielen Menschen, die ihre Zeit einsetzen: die Kirche wird für Gottesdienste und Beerdigungen vorbereitet. Gemeindebriefe werden ausgetragen. Der Kirchbau wird gefördert. Bei Veranstaltungen wird aufgebaut und hinterher aufgeräumt.
Der Kirchengemeinderat sagt Danke und lädt Sie alle zu einem Ehrenamtsfest am Freitag, 26. Januar, ab 18:30 Uhr, in die Kirche Neuenkirchen ein.