MENU NEWS


Kirchenregion Neubrandenburg

Weltgebetstag

Es ist noch Platz!   Dieses Thema haben die Frauen aus Slowenien für den nächsten Weltgebetstag gewählt. Das biblische Gleichnis „Das große Gastmahl“ zeigt auf, auch nach mehrmaligem Einladen ist noch Platz im Haus, am Tisch. Dieses Motiv wird zum Thema des Weltgebetstags 2019.

Es ist noch Platz! In Europa (bei uns und in Slowenien) ist das eine durchaus politische Stellungnahme. Obwohl alle kommen dürfen, ist immer noch Platz am Tisch – weil Gottes Gastfreundschaft und Großherzigkeit unser Vorstellungsvermögen über-steigen. Das wollen wir uns auch für den Weltgebetstag zum Vorbild nehmen.

Slowenien ist das vorbereitende Land im Jahr 2019. Ein Land, das so lange unabhängig ist wie die Friedenskirche in Neubrandenburg in Gebrauch ist – seit 1991. Wir haben die Chance dieses Land ein Stück mehr kennen zulernen mit seiner Adriaküste, der Liebe zur Gastfreundschaft und einer Passion fürs Essen. Es wird behauptet, dass es in Slowenien mehr als 1200 Nationalgerichte gibt. Wir verbinden uns im Gebet mit den Geschwistern in Slowenien und weltweit und spüren der Verbundenheit unter den Menschen nach.

„Es ist noch Platz“ können auch wir sagen. Es ist Platz im Vorbereitungsteam. Kommen Sie gern zum Vorbereitungstreffen dazu: Am Samstag, 19. Januar um 9:30 Uhr mit Mittagessen in die Ev.-meth. Gemeinde (2. Werderstraße 8).

• Der Ökumenische Gottesdienst findet am Freitag, dem 1. März 2019, um 17 Uhr, in der Friedenskirche statt mit landestypischer Musik und Essen.

Konfirmandenfahrt 2019 nach Berlin

Alle Konfirmanden unserer Kirchenregion fahren seit vielen Jahren im Wechsel einmal nach Berlin, im folgenden Jahr an die Ostsee, um gemeinsam unterwegs zu sein, Erfahrungen zu machen und etwas über den Glauben zu lernen.
Vom 8. bis zum 10. März 2019 werden wir wieder gemeinsam in Berlin sein unter dem Thema „Weltreligionen“. Das Programm ist gefüllt mit einem Besuch im Jüdischen Museum, dem Besuch einer Moschee und eines buddhistischen Zentrums und einem freikirchlichen Gottesdienst. Hinzu kommen entweder der Besuch des Fernsehturms oder der Kuppel des Reichstages und ein bisschen freie Zeit am Alexanderplatz.
Diese Fahrt ist bei unseren Konfirmanden immer einer der Höhepunkte der Konfirmandenzeit.

Wir freuen uns darauf, gemeinsam unterwegs zu sein.
Pastor Ralf von Samson