MENU NEWS


Kirchenregion Neubrandenburg

Wie kommt mehr Himmelsblau ins Alltagsgrau?

Reformation heißt die Welt zu hinterfragen.

Feiern Sie mit uns 500 Jahre Reformation!
Hier in Neubrandenburg!

Wenn wir uns an Gesprächs- und Gemeindeabenden, in Frauen-, Männer- und Bibelkreisen zusammen finden, reden wir unter anderem über unseren Glauben, über die Artikel des Glaubensbekenntnisses, die Bitten des Vaterunsers, über unsere liebste Bibelstelle …

Über unseren Glauben reden werden wir im Jahr des Reformationsjubiläums auf ganz besondere Weise. Ökumenische Gesprächsabende sollen uns mit hinein nehmen in Fragestellungen, die schon zu Zeiten Martin Luthers die Menschen bewegt haben: Wie bekomme ich einen gnädigen Gott? Was kommt nach dem Tod – Himmel oder Hölle? Was passiert beim Abendmahl? Gemeinsam mit den anderen Christen unserer Stadt wollen wir diesen und anderen Themen auf den Grund gehen. Neben den Gesprächen ist es uns wichtig, dass Begegnung stattfindet, wir uns in der Stadt und Ökumene besser kennen lernen. Dazu gehört auch, dass wir gemeinsam Andachten und Gottesdienste feiern, einen kulinarischen Abend mit Luthers Tischreden erleben können, den Kirchentag in Berlin und Wittenberg von Neubrandenburg aus gemeinsam besuchen werden; dazu gehören das Kindermusical „Der falsche Ritter“, eine Reformationskantate und noch mehr Musikalisches, die Aufführung des Theaterstücks „Jedermann“, eine Filmreihe im Latücht im September und Oktober und ein großes gemeinsames Reformationsfest im HKB am letzten Oktoberwochenende und nicht zuletzt der 31. Oktober 2017 selbst, mit Gottesdiensten und Festveranstaltungen der Stadt Neubrandenburg.

Wir freuen uns auf ein buntes Jahr mit ganz viel Himmelsblau im Alltagsgrau, vielen Glaubensfragen und Begegnungen in unserer Stadt.

Und wir laden herzlich ein zu folgenden ersten Veranstaltungen:

Taizéandacht und anschließend Buchvorstellung „Danke, Frère Roger!“
mit dem ehemaligen Frère Wolfgang, heute Klaus Hamburger
Freitag, 13. Januar, 19 Uhr in der katholischen Kirche

WO? – WANN? - WAS? – WER?
Spielerische Einführung zur Reformation
Donnerstag, 19. Januar, 19 Uhr
in der St. Johanniskirche (Winterkirche)

„Wie bekomme ich einen gerechten Gott?“
Ein Gesprächsabend über Sünde, Vergebung und Rechtfertigung“
Donnerstag, 23. Februar, 19 Uhr
in der katholischen Kirche

„Gott, sei mir armem Sünder gnädig“
Gottesdienst zum Thema Rechtfertigung
Sonntag, 5. März, 10 Uhr
in der St. Johanniskirche

zurück