MENU NEWS


Kirchenregion Neubrandenburg

Sommermusik

Mittwoch, 28. Juni, 19:30 Uhr, im Begegnungszentrum St. Michael, Straußstr. 10a
„Singen und Lachen sind die ursprünglichsten Ausdrucksformen der Seele, deshalb tun sie auch so gut.“
Unter diesem Motto traf sich der Gemeindechor zu zehn Chorproben, um sich ein neues Chorprogramm zu erarbeiten. Von klassisch–traditionell bis modern–poppig wird interessante Chor -und Instrumentalmusik (Saxophon/ Klarinette) erklingen. Sie werden garantiert beschwingt und gestärkt nach Hause gehen.

In Vorfreude Kantor Frieder Rosenow

I. Konzerte des Gemeindechores St. Michael mit Klarinette/Saxophon  

14. Juni in der Kirche Breesen um 19:30 Uhr
21. Juni in der Kirche Ihlenfeld um 19:30 Uhr
28. Juni Sommermusik (siehe oben)
5. Juli in der Kirche Prillwitz um 19:30 Uhr

II. Konzerte des regionalen Posaunenchors „Klang u. Blech“ mit Blockflötenmusik

15. Juni in der Kirche Schwandt um 19:30 Uhr
22. Juni im Marktplatzcenter Nbdg. um 20 Uhr  
29. Juni in der Kirche Groß Lukow um 19:30 Uhr
6. Juli in der Kirche Ankershagen um 19:30 Uhr 


Musiken zur Mittagszeit

Unsere Mittagsmusiken sind eine musikalische Insel im Alltag und laden zum Mittelpunkt der Woche in die Johanniskirche ein: zwischen Mitte Juni und Anfang September gibt es jeden Mittwoch um 12 Uhr ein vielfältiges Angebot von Kurzkonzerten. Die Dauer einer halben Stunde ist dabei nicht nur für die Zuhörer praktisch, sondern auch für die Spieler reizvoll – so gibt es auch die eine oder andere „leichte“ musikalische Kost, die es sonst nicht in Konzerte schaffen würde. Letztes Jahr hatten wir insgesamt 1.716 Besucher bei den Mittagsmusiken – ob wir das auch dieses Jahr (ohne die Barlach-Ausstellung) schaffen?

Neben Kantor Christian Stähr, der die erste und letzte Mittagsmusik spielt, treten Musiker der Region und auch einige Gäste aus der Ferne auf (sofern nicht anders angegeben: Orgel solo):

– 21. Juni: Christian Stähr
– 28. Juni: Daniel Schulz (Trompete) und Jochen Lewitz (Orgel)
– 5. Juli: Collegium Canticum
– 12. Juli: Wolfgang Rosenmüller
– 19. Juli: Frauke Gnau (Sopran), Johannes Gnau (Horn) und Christian Stähr (Orgel)
– 26. Juli: Christiane Drese, Waren
– 2. August: David Suchanek, Kühlungsborn
– 9. August: Kristina Fiedler (Querflöte) und Uwe Arndt (Orgel)
– 16. August: Karla Schröter/ Concert royal, Köln (Barockoboe und Orgel)
– 23. August: Jochen Lewitz
– 30. August: Peter Lamprecht, Haan (Viola da Gamba)
– 6. September: Christian Stähr
Herzliche Einladung! Der Eintritt ist auf Spendenbasis.

 

Evensong zum Johannis-Fest

Am Vorabend zum Johannistag, am Freitag, 23. Juni, um 19 Uhr, gestalten die Chöre von St. Johannis (Kantorei St. Johannis, Collegium Canticum, Neubrandenburger Vokalensemble) einen Evensong zu Johannis. Der Evensong ist eine musikalisch reiche Gottesdienstform, die aus der anglikanischen Tradition stammt und auch auf dem Festland immer mehr Freunde und Verbreitung findet. Im Kalender liegt das Johannisfest auf der gegenüberliegenden Seite von Weihnachten und ist dem Täufer Johannes gewidmet, der als Prophet und Zeitgenosse Jesu eine markante Bedeutung hat. Wir wissen zwar nicht, nach welchem Johannes unsere Kirche benannt ist, aber solch einen Anlass können wir trotzdem mit Freude, Musik und Liturgie feiern!

 

Ein Orgel-Tag

Am Tag des offenen Denkmals (in diesem Jahr am 10. September) findet auch der Deutsche Orgeltag statt und erinnert daran, dass wir in Deutschland eine weltweit einmalige Tradition von Orgelbau und Orgelspiel besitzen. In der St. Johannis-Kirche werden zwei Veranstaltungen angeboten:
Im Anschluss an den Gottesdienst (ab ca. 11:15 Uhr) gibt es ein Orgelmärchen „Zwölf wilde Gänse“ für Klein und Groß ab 5 Jahre auf der Orgelempore. (Dauer ¾ Stunde) Im Anschluss kann auch die Orgel von innen und außen besichtigt werden.
Ab 17 Uhr wird es einen ökumenischen Orgelspaziergang geben: der erste Teil ist in St. Johannis, der zweite Teil (nach einem Spaziergang) in der katho-lischen Kirche St. Josef/ St. Lukas. (Dauer ca. 1 ½ Stunden).

Der Eintritt ist, wie fast immer, auf Spendenbasis.


„Passentiner Sommerkonzerte“

Sonnabend, 10. Juni, um 17 Uhr
Konzert für Panflöte, Didgeridoo, Ocean Drum, etc.Ausführender: Dobrin Stanislawow

Sonntag, 22. Juli, um 17 Uhr
Musik aus Irland, Russland, Frankreich, Griechenland u.a. mit der Gruppe „Papillon“
Ausführende: Andreas Wiebecke-Gottstein (Nyckelharpa), Doreen Rother (Flöten, Shrutibox, Melodika, Kalimba, Gesang), Ute Blohm (Gitarre, Gesang, Perkussion)

Sonnabend, 19. August, um 17 Uhr
Irische Musik mit Gunnar Nilson