MENU NEWS


Kirchenregion Neubrandenburg

Teil1: Die Gründung

Die Geschichte des Neubrandenburger Franziskanerklosters

Im Jahre 1221 überschritt eine kleine Gruppe Franziskaner unter Leitung von Caesar von Speyer die Alpen. Es war der zweite, nun erfolgreiche Versuch des noch jungen Ordens, sich im nördlichen Teil des römisch-deutschen Reiches ...

weiterlesen

 

Teil 3: Das Klosterleben

Tonsur - rasierter Kopf und Haarkranz

Die Geschichte des Neubrandenburger Franziskanerklosters

Die Klöster, benannt nach dem lat. claustrum (abgeschlossen), bildeten im Mittelalter eine eigene Welt. Wegbereiter des Mönchtums war Benedikt ...

weiterlesen

Teil 5: Das Klosterende

Ev. Klosterkirche St. Johannis um 1843

Die Geschichte des Neubrandenburger Franziskanerklosters

Die eifrig wirkenden Brüder hatten das Kloster bis 1500 zu einer blühenden geistlichen Institution ausgebaut. Dementsprechend wählte  ...

weiterlesen

 

 

Teil 7: Die Armenhauszeit, 18./19. Jh.

Blick auf die Eisenbahnstraße

Die Geschichte des Neubrandenburger Franziskanerklosters

Im 17. Jh. fristete das Armenhaus aufgrund der Stadtbrände und Kriege ein kärgliches Dasein. Der Tiefpunkt wurde erreicht, als die Stadt 1675 Konkurs anmelden musste. Infolge der zerrütteten ...

weiterlesen

 

 

Teil 9: Die Zeit des Wandels, 2. H. 20. Jh.

Foto: Reinhard Doherr

Die Geschichte des Neubrandenburger Franziskanerklosters

Mai 1945, Neubrandenburg lag in Schutt und Asche. Wie durch ein Wunder hatte der Gebäudekomplex des ehemaligen Franziskaner-klosters den Stadtbrand unbeschadet ...

weiterlesen

Teil 2: Der frühe Klosterbau

Die Geschichte des Neubrandenburger Franziskanerklosters

In den Jahren um 1260 ließ Markgraf Otto III. von Brandenburg als Landesherr und tiefgläubiger Katholik im ...

weiterlesen


Teil4: Die Blütezeit

Die Geschichte des Neubrandenburger Franziskanerklosters

Der Neubrandenburger Konvent verzeichnete bereits im 13. Jh. einen regen Mitgliederzuwachs. Gewiss war es die besondere Nähe zum Markgrafenhof, die sich förderlich auf die Klosterentwicklung auswirkte. Folglich wurde die Kirche vergrößert ...

weiterlesen

Teil 6: Die Armenhauszeit, 16./17. Jh.

Die Geschichte des Neubrandenburger Franziskanerklosters

Nach der Aufhebung des Franziskanerklosters Mitte des 16. Jh. bemühte sich die Kommune die sakralen, baulichen und finanziellen Hinterlassenschaften ...

weiterlesen

 

 

Teil 8: Licht und Schatten, 1. H. 20. Jh.

Refektorium

Die Geschichte des Neubrandenburger Franziskanerklosters

Zu Beginn des 20. Jh. trat die Klostergeschichte wiederholt in das Bewusstsein der Öffentlichkeit. Bei Bauarbeiten wurden interessante Befunde und Funde ermittelt, die für die heutige Forschung von großer Bedeutung sind ...

weiterlesen

 

 

Teil 10: Der Museumsneubau (Ende)

Die Geschichte des Neubrandenburger Franziskanerklosters

Nach der Wiederherstellung der Deutschen Einheit wurde deutlich, dass die Klosterflügel stark sanierungsbedürftig waren. Der Zahn der Zeit hatte an den Gebäuden seine Spuren hinterlassen. Angesichts der nötigen ...

weiterlesen