MENU NEWS


Kirchenregion Neubrandenburg

Reformationsherbst 2017 und „Kino in der Kirche!“ 

„Filme von Leben“- eine Filmreihe
Besondere Gottesdienste, Konzerte und Veranstaltungen sollen in unserer Gemeinde das Thema des Reformationsjubiläums in unsere Zeit übersetzen.
• Unser Herbst beginnt am 13. September mit dem ersten Film einer Filmreihe „Filme vom Leben – eine Filmreihe aus Anlass 500 Jahre Reformation“
• „Die Kinokirche in der Kirche“ bedeutet, in Zusammenarbeit mit dem Latücht werden wir Mittwoch, 13. und 20. September; Mittwoch, 18. und 25. Oktober gemeinsam in unserem Haus Kino gucken können.
• Den Abschluss bildet ein außergewöhnliches (deutsch–deutsches) Konzert zu einem besonderen Tag, am 9. November um 19:30 Uhr, mit dem Liedermacher Christoph Zehendner und den Musikern Klaus-André Eickhoff sowie Torsten Harder.
• Im Oktober feiern wir jeden Gottesdienst als Themengottesdienst. 

Gottesdienst + plus

Gottesdienst + plus ist eine neue Idee aus unserem KGR, um mehr Gemeinschaft und Zusammengehörigkeit in der Gemeinde zu leben.
PLUS bedeutet, plus gemeinsames Essen. Nach dem Gottesdienst wollen wir gemeinsam zu Mittag essen, unkonventionell und offen, fröhlich soll es zugehen. Jeder bringe etwas mit und so werden wir gemeinsam das Mittagsbuffet gestalten.
Gottesdienst + plus am 18. Juni (nach dem Jugendchorprogramm) und Erntedank am 24. September. 

„Volltreffer-Kompakt“

heißt es am Sonntag, 24. September, 10 Uhr zum Erntedankfest.
Was heißt denn „Kompakt“? Na das heißt, dass alle Erwachsenen in unserem „Volltreffer“ bleiben dürfen. Die Betreuung eurer Eltern fällt dann also weg :-).
Das wird ein großes wunderbares „Himmlisches Essen“:
• Die Schulanfänger werden gesegnet und bekommen ein kleines Geschenk.
• Der große „Käferwettbewerb“ im Kindergottesdienst wird erklärt und eingeführt... du kannst sogar einen Kinogutschein gewinnen...
• Ups! -  mehr wird nicht verraten.
• Zum Abschluss gibt es ein köstliches Mittagessen, jede/r bringt etwas mit und das große leckere himmlische Essen kann beginnen, denn: „Wenn jeder das gibt was er hat, wird jeder wie Gott es will satt“. 

DANKE! Eure Andrea Rosenow