MENU NEWS


Kirchenregion Neubrandenburg

Pfarrscheune Wulkenzin

Wort des Pastors

Liebe Gemeinde!

Die Weihnachtsgeschichte aus dem Evangelium nach Lukas ist der Ausgangspunkt eines großen Bogens, der sich auch noch über die Apostelgeschichte spannt. Ein Leitmotiv durchdringt beide Schriften des Lukas. Das Wort Gottes bricht sich Bahn. Ja, Gott breitet das Wort aus, beginnend in der Provinz in Bethlehem, wo Jesus zur Welt kommt. Die Hirten tragen die frohmachende Botschaft als erste in die Welt, und von der äußersten Provinz sucht das Evangelium die Menschen, die es weitersagen, bis das Evangelium durch Paulus nach Rom in die damalige Welthauptstadt getragen wird. Freilich trägt das Licht von Bethlehem dann doch etwas anderes mit sich als das olympische Feuer. Aber immerhin: dabei sein ist auch hier erst einmal alles. Und wenn wir „Alle Jahre wieder“ singen, heißt es doch auch: alle Jahre neu, also auch neue Perspektiven, Durchsichten und Einsichten zu gewinnen.
Das Evangelium bricht sich nicht nur Bahn, sondern es wächst und nimmt breiteren Raum für sich ein. Die Hirten auf den Feldern um Bethlehem hatten eine gute Orientierung, denn die Klarheit des Herrn leuchtete um sie. Sie erfahren, dass nun in dieser Nacht, der Heiligen Nacht, der Mensch dem Menschen nicht mehr fremd ist. Und das hat mit Gott zu tun, der uns nahe kommt. Fortsetzen wird sich diese Geschichte in besonderer Weise in diesem Jahr mit dem Thema der Bibelwoche, wenn wir dem Apostel Paulus dann doch wieder über die staubigen Pisten folgen und manch trockene, karge Textpassage auflesen. Dennoch: dass Gott seine Geschichte mit dir so originell beginnt, soll auch zur Sprache kommen. Nicht nur zur Weihnachtszeit.

Eine gesegnete Advents- und Weihnachtszeitzeit und ein gutes neues Jahr wünscht Ihnen
Bernhard Hecker

Krippenspiel

Wir wollen in diesem Jahr wieder ein fröhlich-freches, aber auch zum Nachdenken einladendes Krippenspiel aufführen. Dazu brauchen wir jede Menge Schauspieler. Eine herzliche Einladung an alle, die Theaterblut in sich spüren! Wir beginnen mit den Proben am Freitag, 23. November, um 18 Uhr im Pfarrhaus Wulkenzin.